Vergangene Veranstaltungen

Referat von Wolf Seelentag, St. Gallen

geneal-forumDas Referat hat zwei Schwerpunkte: Zum einen ist die Rede von Kommunikation oder Datenaustausch. Es geht um Mailinglisten oder Foren (siehe auch Geneal-Forum). Ein zweites Thema ist die Recherche im Internet: Wie geht man um mit Originalquellen und Datensammlungen, die online als Datenbanken verfügbar sind? Dabei möchte der Referent viel Zeit für konkrete Fragen verwenden - Fragen aus dem Teilnehmerkreis, die idealerweise schon im Voraus gestellt werden.

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock. Türöffnung um 14.00 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr

Die Präsentation mit allen Links finden Sie hier online 

 

Referent: Bernhard Wirz, Horw

Die Karwoche und Ostern waren für unsere Vorfahren viel bede05-04 th Heiliggrab2utsamer als für uns heute. In vielen Kirchen wurden sogenannte Heilige Gräber aufgestellt. Es waren zum Teil grosse Kulissen-Konstruktionen, die den ganzen Kirchenchor einnahmen. Sie zeigten eine Darstellung des Grabes Christi, meist als orientalische Grablandschaft. Das Volk nahm an diesem Heilig-Grab-Kult teil. Der Besuch möglichst vieler Heiliger Gräber in verschiedenen Kirchen war Ehrensache und mit einem Ablass verbunden. 

In den Jahren um 1940 sind die letzten Heilig Gräber aus unsern Kirchen verschwunden und in Vergessenheit geraten, nach und nach wurden diese "entsorgt". Der Referent hat auf Grund eines wiederentdeckten Heiligen Grabes in der Pfarrkirche Schötz diese Geschichte aufgearbeitet und in der Heimatkunde des Wiggertales publiziert. 

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock. Türöffnung um 14.00 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr

 

Unsere Generalversammlung findet am 26. Januar 2013 um 14.30 Uhr statt, im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock (Vortragslokal). Anschliessend an die GV sind alle zum Apéro eingeladen. Wir wünschen allen Mitgliedern interessante und bereichernde Begegnungen.

Der Vorstand

 

Referent: Friedrich Schmid, Einsiedeln

Der Hirsmontag ist ein alter Fasnachtstag, der im Entlebuch auf spezielle Art gefeiert wurde: Berittene Boten lasen den Leuten in der Nachbargemeinde die Leviten. Lesen ist wörtlich gemeint: Die Spottverse wurden vorher aufgeschrieben. Nur fünf solche Briefe sind einigermassen vollständig erhalten, von fünf weiteren existieren Fragmente. Diese Briefe sind soeben im Druck erschienen.

Das Referat hat drei Schwerpunkte: Geschichte und schöne Legenden rund um den Brauch, Inhalte, Sprache und Klang dieser Briefe und - für uns besonders wichtig - Gestalten hinter den Peinlichkeiten.

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.
Im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock. Türöffnung um 14.00 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr