gersauGenealogen kennen typische Gersauer Geschlechter: Camenzind, Küttel, Baggenstos, Müller, Nigg oder Riegert. Früher geläufig waren Gersauerstückli oder das Gersauern. Während über 400 Jahren war Gersau eine stolze Republik, deren Bewohner sich im politischen Umfeld zu behaupten hatten. Viele Generationen lang bildete die Seidenspinnerei die Lebensgrundlage. Und heute? Möglicherweise der Tourismus. Wie kam die Feckerkilbi nach Gersau? Die Fähre nach Beckenried mag daran erinnern, dass Gersau erst seit 1867 auf einer Strasse erreichbar ist. Darum hätten wir eigentlich per Schiff anreisen müssen...

 

gersau 2

Die Details zu den Abfahrtszeiten, dem Programm und dem Mittagessen entnehmen Sie bitte dem gedruckten Programm, oder dem elektronischen Programm und der Anmeldung.