schmidigerReferat von Dr. Andreas Schmidiger, Escholzmatt

Wirtschaftslage und Bevölkerungsentwicklung im ländlichen Gebiet trugen früher viel zur Emigration bei. Ergiebige Unterlagen betreffend die Binnenwanderung bieten die Aufenthaltsbewilligungen, die der Kanton Freiburg ausstellte. Eine aus den Registern von 1808 bis 1850 erstellte Liste zeigt eine verblüffend hohe Zahl von Personen aus dem Kanton Luzern, namentlich aus dem Entlebuch, die sich damals während eines vereinbarten Zeitraums im Üechtland aufhielten. Die zu den Einträgen gehörenden Angaben (Name, Alter, Tätigkeit usw.) erweisen sich ebenfalls als interessante Quelle für die Familienforschung, zumal diese Angaben bisher kaum bearbeitet wurden.

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock. Türöffnung um 14.00 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr