Referat von Dr. med. Andreas Anderhalden

anderhaldenDer Referent fasste seine langjährige medizinhistorische Forschungstätigkeit, kumulierend in der Aufarbeitung der gesamten medizinischen Akten des Staatsarchivs Obwalden, in seinem kürzlich erschienenen Buch „Gebresten, Pest und Badestuben“ zusammen.

Am Beispiel der Familie Stockmann, Sarnen, gibt er einen packenden Einblick in den Alltag der Hausärzte in der Zeit von 1810 - 1970.

Die Gründer der Tourismus-Destination Engelberg, die Ärztefamilien Cattani, vollzogen ab 1870 den Schritt vom Dorf- zum Kurarzt. Es erstaunt uns heute, mit welcher Energie und welchem Geschick diese Pioniere ihre Ziele verfolgten, die schlussendlich in den Bauten der Eisenbahn, der grossen Hotels und der Kuranstalt endeten, aber auch mit dem Konkurs der Familien AG im Jahr 1950.

Die Schilderungen dieser beiden Familiengeschichten werden durch viele „Geschichten zur Geschichte“ ergänzt, die der erfahrene Autor malerisch zu erzählen weiss.

Auch Gäste sind stets gerne willkommen.

Im Gebäude der ewl, Industriestrasse 6, Luzern, 6. Stock. Türöffnung um 14.00 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr